Financial Career - Die Banking & Finance Community für Azubis, Studenten und Professionals
           Start                    Kontakt             Bankausbildung              Stipendien                   Karriere          Erfahrungsberichte
Studieren - Was & Warum? Studieren in Deutschland Studieren im Ausland Master in Finance Auswahl der Hochschule Studienfinanzierung Uni-Bewerbungstipps GMAT, GRE, TOEFL & Co.
Mehr zum Thema

Weitere Infos zum Studium
Wikipedia: MBA Artikel
Richtig an Top-Unis bewerben
Studienfinanzierung und BAföG
Stipendien
Auswahl der Hochschule

Infos in unserem MBA Portal
Karrierechancen mit dem MBA
Top MBA Business Schools
Lohnt sich ein MBA?
Aufbau eines MBA Programms
Ein oder zwei Jahre MBA?
MBA Zulassungsbedingungen
Wer braucht einen MBA?
Kosten eines MBA
Den MBA im Ausland absolvieren
Die passende Uni finden
Titelmühlen und Betrüger
Zum Studium im Ausland
Infos des DAAD
Go out!
World of Xchange
Studis Online: Studieren im Ausland
Auslandszeit
Süddt. Zeitung: Auslandsstudium
CHE Ländercheck
Weitere nützliche Webseiten
MBA Infos von karriere.de
e-fellows.net
Studis Online
Uni-Protokolle
WiWi-Treff
WiWi-Online
Die besten Business Schools und Hochschulen - Ratgeber MBA Studium
MBA und Executive MBA Karrierechancen mit einem MBA Lohnt sich ein MBA?
Wie ist ein MBA aufgebaut? Ein- oder zweijähriger MBA? Zulassungsbedingungen zum MBA Wer braucht einen MBA?
Kosten eines MBA Den MBA im Ausland absolvieren Die richtige Business School finden Titelmühlen und Betrüger

   Welche Hochschulen bieten einen MBA an?

Auf die Frage, welche Hochschulen einen MBA anbieten, muss man leider antworten „Viel zu viele und vor allem zu viele Hochschulen, die gar nicht die Ressourcen haben, ein solches Programm professionell zu gestalten“. MBA Programme werden von praktisch allen Business Schools auf der Welt angeboten und von denen gibt es immerhin mehr als 13.500 auf der gesamten Welt. In Deutschland werden viele MBAs zudem von Universitäten angeboten, da wir hierzulande keine solch stark ausgeprägte „Business School Kultur“ wie in den USA oder Großbritannien haben. Als eine Daumenregel kann man festhalten, dass die besten 50 Hochschulen und Business Schools weltweit zu den Anbietern wirklicher Top-MBA Programme gehören. Die dahinter folgenden nächsten 100 Hochschulen gehören ebenfalls noch zu den guten Anbietern doch dann wird zunehmend schnell die Luft relativ dünn und die meisten MBA Programme in dieser Liga sind mehr klassische, vorlesungsbasierte Studiengänge ohne starken Networking- und Industriebezug, die dem Grundgedanken eines guten MBA Studiums nicht mehr gerecht werden können sonder mehr ein typisches Masterprogramm ohne besondere Vorteile darstellen.

Für jeden, dessen Qualifikation und finanzielle Mittel ausreichen, ist die Auswahl einer guten Adresse fast immer die richtige Entscheidung. Denn der Brand Name der Hochschule gibt nicht nur Arbeitgebern das Vertrauen, dass die vor Ort studierenden Programmteilnehmer gut ausgebildet werden, sondern er bietet auch den Bewerbern und Interessenten des Studiengangs eine Vertrauensbasis, um sicher zu sein, dass das Geld nicht für ein wertloses oder nutzloses Programm verschleudert wurde. Bezogen auf die Reputation der Hochschulen sowie der Qualität der angebotenen Programme, können die wichtigsten deutschen und ausländischen Hochschulen daher nachfolgend in einen „Ultra-Elite“, einen „Elite“ und einen „Trans-Elite“ Cluster eingeteilt werden. Diese Idee der Aufteilung übernehmen wir hier von der Webseite „GMATClub.com“, sie ist zwar recht oberflächlich und vor allem subjektiver Natur und damit für sich alleine auf keinen Fall ein Entscheidungskriterium, gibt aber eine recht gute Indikation bezüglich des Ansehens der Business School und der Qualität bzw. des beruflichen Nutzens der Programme. Bitte beachten: Diese Auflistung gilt für die Hochschulen in Bezug auf ihre MBA Programme und nicht auf die gesamte Hochschule an sich, so gehört beispielsweise das Imperial College in London ohne Zweifel zu den besten Hochschulen der Welt, spielt am MBA Markt jedoch eine eher untergeordnete Rolle.

Segment Vereinigte Staaten Europa Asien
Ultra-Elite Cluster MIT
Columbia
Penn
Stanford
Chicago
Harvard
Northwestern
London Business School
INSEAD
HKUST
Elite Cluster NYU Stern
Michigan
Cornell
UCLA
Duke
UC Berkeley
Dartmouth
Yale
Virginia (Darden)
Oxford – Said
Cambridge – Judge
Stockholm School of Economics
IE Business School
HEC Paris
IESE Business School
IIM Ahmedabad
CEIBS
Trans-Elite Cluster Emory - Goizueta Business School
USC (Marshall)
Texas (McCombs)
Carnegie Mellon
North Carolina (Kenan-Flagler)
WHU
Mannheim
Cass Business School
Warwick
ESADE
Manchester Business School
Bocconi
Imperial College
Tsinghua SEM
Fudan
Melbourne
ISB
Sub-Elite Cluster Washington University (Olin)
Purdue
Rochester
Vanderbilt
Georgetown
Notre Dame
Maryland (Smith)
Indiana (Kelley)
EBS
HHL
ESB Reutlingen
Tilburg
Cranfield
Rotterdam
Hult
Lancaster
Münster
Guanghua
Korea University Business School
National University of Singapore

Für wen all diese Hochschulen nicht in Frage kommen, ist eine noch intensivere und weitergehende Recherche notwendig, um sicherzustellen, ob die Hochschule und das Programm gewissen Qualitätsanforderungen wirklich genügt (bei den oben genannten Namen können Bewerber zumindest sicher sein, dass der Name der Hochschule vertrauenswürdig ist). Wir beantworten weiter unten die Fragen, wie ihr einen guten MBA-Anbieter identifiziert und vor allem wie ihr Betrüger, Scharlatane und Titelmühlen schnell identifiziert. Wenn ihr euch dann immer noch nicht sicher seid, ob ein von ein von euch ausgewählter MBA Anbieter seriös ist, eröffnet einfach ein Thema auf unserem Financial Career Forum und wir schauen, ob wir euch weiterhelfen können.

Zurück

Weiterempfehlen
© www.financial-career.de - by Florian P. Meyer - Impressum - Datenschutzerklärung - Kontakt - Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit oder Korrektheit